0

Ihr Warenkorb ist leer

PLANES
  • POWERUP 4.0 AIRPLANE

    POWERUP 4.0 AIRPLANE

  • DRAGON WITH POWERUP 4.0 AIRPLANE

  • TORNADO UPDRAFT ADD-ON FOR POWERUP 4.0

    TORNADO UPDRAFT WITH POWERUP 4.0 AIRPLANE

  • SHOP ALL PLANES

  • BUNDLES
  • POWERUP 4.0 FLIGHT MANUAL BUNDLE

    POWERUP 4.0 FLIGHT MANUAL BUNDLE

  • POWERUP 4.0 BEGINNER BUNDLE

    POWERUP 4.0 BEGINNER BUNDLE

  • POWERUP 4.0 ULTIMATE BUNDLE

    POWERUP 4.0 ULTIMATE BUNDLE

  • FLITETEST BUNDLE

    SHOP ALL BUNDLES

  • ACCESSORIES
  • SPARE PARTS KIT FOR POWERUP 4.0

    SPARE PARTS KIT FOR POWERUP 4.0

  • THE PAPER AIRPLANE BOOK

    THE PAPER AIRPLANE BOOK

  • ADD-ON INSTALLATION + SPARE PARTS KIT FOR POWERUP 4.0

    ADD-ON INSTALLATION + SPARE PARTS KIT FOR POWERUP 4.0

  • NIGHT FLIGHT ADD-ON FOR POWERUP 4.0

    SHOP ALL ACCESSORIES

  • EDUCATORS
  • POWERUP 4.0 (4 COUNT)

    POWERUP 4.0 AIRPLANE (4 COUNT)

  • POWERUP 2.0 AIRPLANE (24 COUNT)

    POWERUP 2.0 AIRPLANE (24 COUNT)

  • THE PAPER AIRPLANE BOOK (12 COUNT)

    THE PAPER AIRPLANE BOOK (12 COUNT)

  • FAMILY SQUADRON BUNDLE

    SHOP MORE FOR EDUCATORS

  • Häufig gestellte Fragen

    Häufig gestellte Fragen zu PowerUp 3.0

    Wichtige Flugtipps:

    • Stellen Sie sicher, dass das Gerät vollständig aufgeladen ist.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie einen richtigen Papierflieger haben, der alleine gut fliegt. Wir empfehlen, mit dem Invader -Modell zu beginnen, das am einfachsten zu fliegen ist.
    • Fliegen Sie an einem windstillen Tag auf einer großen Wiese ohne Bäume.
    • Befolgen Sie die Tipps aus dem Benutzerhandbuch auf den Seiten 20-21.
    • Sie können Klebeband auf der Rückseite anbringen, um zu verhindern, dass sich der Balken abhebt.

    Diese Videos sollten die meisten häufig gestellten Fragen zu PowerUp 3.0 beantworten:

    Tutorial Nr. 1 Auspacken
    Tutorial Nr. 2 Aufladen
    Tutorial Nr. 3 Falten
    Tutorial Nr. 4 Die App
    Tutorial #5 Flugvorbereitung
    Tutorial Nr. 6 Anpassen
    Tutorial #7 Flugplanung
    Lernprogramm Nr. 8 Fehlerbehebung
    Tutorial Nr. 9 Tipps

    Welche Smartphones und Tablets funktionieren mit meinem PowerUp 3.0?

    PowerUp 3.0 funktioniert auf den meisten iOS- und Android-Geräten, klicken Sie HIER für die vollständige Liste der kompatiblen Geräte.

    Warum verbindet sich mein Telefon nicht mit dem PowerUp 3.0?

    • Stellen Sie sicher, dass Ihr PowerUp 3.0-Smart-Modul in die Position EIN geschaltet ist. (Achten Sie auf den winzigen Schalter über dem Micro-USB-Anschluss.)

    • Stellen Sie sicher, dass das Bluetooth Ihres Telefons eingeschaltet ist.

    • Versuchen Sie, Ihr Telefon noch näher an den Papierflieger zu halten. Wir nennen es Touch&Go!

    • Schalten Sie das WLAN Ihres Telefons aus.

    • Wenn es immer noch nicht verbunden ist, vergewissern Sie sich, dass sich noch niemand mit Ihrem PoweUp 3.0 verbunden hat. Wenn das LED-Licht zweimal pro Sekunde blinkt, bedeutet dies, dass es bereits mit einem anderen Telefon verbunden ist. Schalten Sie das Modul aus und wieder ein und versuchen Sie es erneut.
    • Wenn es immer noch nicht funktioniert, verfügt Ihr Telefon möglicherweise nicht über die Bluetooth Smart-Technologie.

    Was bedeuten die unterschiedlichen Blinkmuster der LED?

    • Zwei kurze Blinkzeichen (wiederholt): Das PowerUp 3.0 ist mit Ihrem Telefon verbunden und flugbereit.

    • Langsames Blinken: Das PowerUp 3.0 ist eingeschaltet und wartet darauf, dass Sie sich verbinden.

    • Schnelles Blinken: Der Akku wird geladen (nur wenn der Ein-/Ausschalter in der Position ON ist). Blinken in der Aus-Position zeigt nicht an, dass der Akku aufgeladen wird.

    • Sehr schnelles Blinken: Die Firmware wird auf die neueste Version aktualisiert. 

    Woher weiß ich den Batteriestand?

    Sie können den Batteriestand überprüfen, indem Sie die App öffnen und sich mit dem Modul verbinden. Die KRAFTSTOFF-Anzeige zeigt den ungefähren Batteriestand an. Wenn der Akku aufgeladen wird (Ein-/Ausschalter in der Position ON und Micro-USB angeschlossen), blinkt die LED schnell. Wenn der Ladevorgang beendet ist, blinkt die LED wieder langsam.

    Mein PowerUp 3.0 lädt nicht.

    • Stellen Sie sicher, dass das Modul während des Ladevorgangs eingeschaltet ist! Andernfalls kann der Akku nicht geladen werden.

    • Versuchen Sie, den verwendeten Ladeadapter zu wechseln.

    • Wenn Sie über einen USB-Anschluss an Ihrem Computer oder Laptop aufladen, wechseln Sie zu einem anderen Anschluss. Einige Ports befinden sich möglicherweise im Standby-Modus und liefern nicht genügend Strom.

    • Stellen Sie sicher, dass Sie das Originalkabel verwenden. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einem anderen Kabel.

    Ich habe vergessen, mein PowerUp 3.0 auszuschalten, und es lässt sich nicht einschalten (vollständig entladen).

    Da gibt es nichts worüber man sich Sorgen machen müsste. Drehen Sie einfach den ON/OFF-Schalter des Moduls auf die Position ON, schließen Sie das Ladekabel an und laden Sie das Flugzeug vollständig auf, bis die LED wieder langsamer blinkt. Ihr PowerUp 3.0 ist bereit für den nächsten Flug!

    Was passiert, wenn ich während des Fluges einen Anruf erhalte?

    Sie können trotzdem weiterfliegen, obwohl der Anrufbildschirm angezeigt wird. Landen Sie einfach Ihr Flugzeug und nehmen Sie den Anruf an oder rufen Sie einfach später zurück.

    Soll der dünne Karbonstab nach oben zeigen, wenn das Modul auf dem Papierflieger montiert wird?

    Der Kohlenstoffstab sollte flach und auf die Flugzeugflügeloberfläche ausgerichtet sein, die entlang der zentralen V-Nut des Flugzeugs positioniert ist. Wenn die Stange herausragt, versuchen Sie, sie nach unten zu drücken oder ein dünnes Klebeband anzubringen, um sie an Ort und Stelle zu halten.

    Ist das PowerUp 3.0 langlebig?

    PowerUp 3.0 ist aus strapazierfähigen Materialien hergestellt, um Stürzen standzuhalten, aber es gibt Möglichkeiten, sicherzustellen, dass Ihr Modul Schäden vermeidet. Wir empfehlen, immer auf weichen Oberflächen wie Gras zu fliegen. Das Fliegen und Aufprallen des PowerUp 3.0 auf harten Oberflächen wie Asphalt kann das Gerät schließlich beschädigen. Das Anbringen eines dünnen Klebebands auf der Rückseite des Moduls, um es in der V-Nut zu befestigen, trägt dazu bei, das Modul im Laufe der Zeit vor Beschädigung zu schützen. Und wenn Ihr Papierflieger verformt ist, können Sie jederzeit problemlos ein neues Design falten.

    Können Sie PowerUp 3.0 bei Wind fliegen?

    Wählen Sie für das beste Erlebnis einen Tag ohne Wind oder einen großen geschlossenen Raum wie ein Fitnessstudio. Wenn Sie an einem windigen Tag fliegen müssen, wählen Sie einen Ort ohne Hindernisse. Wenn Wind Hindernisse passiert, erzeugt er Turbulenzen, die unerwartete Auswirkungen auf das PowerUp 3.0 haben können.

    Häufig gestellte Fragen zu PowerUp 2.0

    Was ist der Unterschied zwischen PowerUp 2.0 und PowerUp 3.0?

    PowerUp 2.0 verwandelt Ihren Papierflieger in einen elektrischen Free Flight Papierflieger.

    PowerUp 3.0 ist unser kürzlich vorgestelltes Smartphone-Steuermodul, das Ihren selbstgebauten Papierflieger in einen steuerbaren Papierflieger verwandelt.

    Wie komme ich auf über 30 Sekunden Flugzeit?

    Wie Mama und Papa immer sagen… Übung macht den Meister! Wenn Sie ein Profi im Werfen von Papierfliegern sind, sollte das PowerUp Ihre Fähigkeiten nur verstärken. Wenn Sie jedoch nie gelernt haben, einen Papierflieger richtig zu werfen, kann es ein wenig Übung erfordern. Denken Sie immer daran, dass Ihr Flugzeug in der Lage sein sollte, alleine gut zu fliegen, bevor Sie das PowerUp-Modul hinzufügen. Wenn Sie also neu im Fliegen von Papierfliegern sind, üben Sie zuerst, einen alleine zu werfen. Wenn Sie Hilfe benötigen, sehen Sie sich dieses Video an [Link, optional]. Sobald Sie das beherrschen, testen Sie verschiedene Flügelgrößen und Flugzeugdesigns, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert. Es sind die kleinen Anpassungen, die den Unterschied machen!

    Kann ich das PowerUp-Modul auf verschiedenen Papierflieger-Stilen ausprobieren oder nur auf dem in der Anleitung angegebenen Design?

    Bei PowerUp ermutigen wir nachdrücklich zum Experimentieren, und ein Teil des Spaßes besteht darin, Ihre Flugzeugdesigns zu optimieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie können einige empfohlene Stile in unserer Download-Galerie [link] ansehen oder originelle Designs erstellen und Ihren Erfolg mit uns auf Facebook teilen [link]! Denken Sie daran, dass nicht jeder Papierflieger mit dem PowerUp-Modul funktioniert – der Hobel darf eine Länge von 8 Zoll nicht überschreiten, und es muss eine Falte in der Mitte geben, um Ihr PowerUp-Modul anzubringen. Und natürlich kann PowerUp die Fähigkeiten Ihres Papierfliegers nur dann verbessern, wenn er in der Lage ist, alleine gut zu fliegen.

    Wie langlebig ist das PowerUp? Ist es wasserdicht?

    Das PowerUp-Modul besteht aus einem äußerst haltbaren Kohlefaserverbundwerkstoff, sodass es bei normalem Gebrauch nicht bricht. Aber das bedeutet nicht, dass es unzerstörbar ist! Achten Sie darauf, auf offenem Feld zu fliegen, um zu vermeiden, dass Sie gegen Bäume, Beton oder andere potenziell schädliche Gegenstände prallen. Das PowerUp ist nicht wasserdicht … aber Papierflieger auch nicht!

    Wie viele Ladungen kann ich aus einem Satz Batterien herausholen?

    Ein Akkusatz reicht für über fünfzig voll aufgeladene Flüge, aber Sie müssen zwischen den Ladevorgängen zwei Minuten warten. Verwenden Sie niemals alte oder wiederaufladbare Batterien.

    Enthält das PowerUp-Kit Papierflieger?

    Ja! Die neuen PowerUp 2.0-Kits enthalten ein Papier 2 spezielle Papiervorlagen, die speziell für einen einfachen Flug entwickelt wurden. Das Basis-PowerUp-Kit enthält auch Anweisungen zum Erstellen eines einfachen Papierfliegers, der sich ideal für das PowerUp-Modul eignet.